Galerientage

Anfang der 1990er Jahre vom damaligen Kulturbürgermeister der Stadt Mannheim, Lothar Mark, als "Schaufenster" der vielgestaltigen Galerienszene in Mannheim initiiert, finden die Galerientage seit 1995 jährlich im Pavillon des Mannheimer Kunstvereins am Carl-Reiss-Platz statt. 2005 übernahm der Galerienverband Rhein-Neckar die Organisation. Unter einem selbstgewählten Motto präsentieren die Galerien max. zwei Künstler aus ihrem aktuellen Programm und geben so einen Einblick in Stil, Form und Qualität der von ihnen vertreten Kunst. Inzwischen sind die Galerientage im Mannheimer Kunstverein bei den Kunstfreunden über die Region hinaus ein willkommener Anlass, sich einen konzentrierten Überblick über die aktuellen Tendenzen der Galerienlandschaft in der Metropolregion zu verschaffen. Die Galerientage sind eine vom Verband selbst getragene Veranstaltung, die in den vergangenen Jahren mit zusätzlichen Veranstaltungen in den Kunstvereinen Heidelberg, Ludwigshafen und Speyer zu Gast war.

(Zum Vergrößern auf die Bilder klicken.)

Karte Speyer 2015
Karte 2014
Karte 2013
Karte 2012
Karte 2011
Karte 2010
Karte 2009
Karte 2008
Karte Speyer 2008
Karte 2007
Karte Ludwigshafen 2007
Karte 2006
Karte Heidelberg 2006
Karte 2005
nach oben