Galerienverband Rhein-Neckar

Der Verband wurde 2004 als unabhängige Interessenvertretung der Galerien für zeitgenössische Kunst in der Metropolregion Rhein-Neckar gegründet.

Der Galerienverband Rhein-Neckar organisiert gemeinschaftliche Aktivitäten für die Mitglieder. Die jährlich im Mannheimer Kunstverein stattfindenden Galerientage sind nicht nur Zeichen einer langjährigen Kooperation, sie belegen auch die kontinuierliche Öffentlichkeitsarbeit für die aktuelle Kunst durch die Mitgliedergalerien. Gastspiele des Formats in den Kunstvereinen Heidelberg, Ludwigshafen und Speyer zeigen, dass die gemeinschaftlichen Auftritte der Galerien der richtige Weg sind möglichst vielen Menschen den Zugang zur zeitgenössischen Kunst zu erleichtern.

Der Galerienverband produziert regelmäßig Werbematerial für seine Mitglieder. Unser Folder Kunst mit dem Programm der Mitgliedsgalerien wird vierteljährlich aufgelegt und in der Metropolregion kostenlos zur Verteilung gebracht. Mit unseren Internetauftritten, Gemeinschaftsanzeigen und Presseinformationen informieren wir das kunstinteressierte Publikum. Das ePaper unseres Folders Kunst erfreut sich an zugriffen aus der ganzen Welt.

Der Galerienverband hat sich zu einer respektablen Interessensvertretung entwickelt. Er steht für einen regen Austausch zwischen den organisierten Kollegen, für regionale, nationale und internationale Vernetzungen mit dem Ziel, aktuelle und qualitative Positionen zeitgenössischer Kunst in der Metropolregion Rhein-Neckar zu präsentieren. Die Mitgliedschaft im Galerienverband Rhein-Neckar ist ein Qualitätsmerkmal, ein Zeichen für die Professionalität der vertretenen Galerien und ein Indiz für die Nachhaltigkeit des kulturellen Engagements für die Kunst. Die wichtigsten Galerien der Metropolregion Rhein-Neckar sind im Galerienverband vertreten.

Downloads: Satzung (PDF, 31KB)   |   Aufnahmeantrag (PDF, 332KB)

nach oben